Universität Bonn

Botanische Gärten

die Grüne Schule der Botanischen Gärten

Die Grüne Schule

Wir wollen, dass Jeder und Jede mehr über die Pflanzenwelt und ihre Bedeutung für unser Leben erfahren kann. Die Grüne Schule bietet diese Möglichkeit seit über 20 Jahren im Auftrag des Freundeskreises an.

Kind schaut mit einer großen Lupe auf ein Blatt
In den Botanischen Gärten gibt es für Groß und Klein viel zu entdecken © Robert Kneschke / stock.adobe.com

Was haben ein Gänseblümchen und eine Buche gemeinsam? Warum sammeln Bienen keinen Honig und wie sieht eigentlich das Innere einer Blüte bei 30-facher Vergrößerung aus?

Antworten darauf, und auf viele weitere Forschungsfragen, bietet die Grüne Schule!

Der Gedanke, naturwissenschaftliche Bildung in den Botanischen Gärten zu vermitteln, drängt sich geradezu auf. Schon mit Gründung der Grünen Schule 1996 war klar, dass sich das Angebot für Kinder und Jugendliche nicht nur auf Führungen und gelegentliche Aktionsprogramme beschränken sollte.

Unser Ziel ist, in Kindern und Jugendlichen eine Begeisterung für die Welt der Pflanzen zu wecken, Wissenschaft erlebbar zu machen und zu eigenständigem Forschen anzuregen.

Wir möchten Naturphänomene unter die Lupe nehmen, Zusammenhänge im Großen und Kleinen aufdecken – auch um unsere Rolle als Menschen in der Natur zu erkennen.

Unsere neue Grüne Lernwerkstatt gibt uns den Raum und die authentischen Materialien, um unser Angebot an Gartenführungen für Kinder praktisch zu ergänzen.

Welches Angebot bietet die Grüne Lernwerkstatt?

  • Workshops für Kindergruppen, Familien und Schulklassen
  • Kindergeburtstage
  • wöchentliche Kinderprogramme
  • Ferienprogramme
Wissenschafts_Rallye_2013_U.Sobick.jpg
Wissenschaftsrallye im Wüstenhaus © U. Sobick
Mikroskopieren in der Grünen Lernwerkstatt
Mikroskopieren in der Grünen Lernwerkstatt © Lisabeth Hoff

Kindergruppe: Die Grünen Daumen

Jede Woche der Welt der Pflanzen näher kommen:

Einblicke erhalten, in die Zusammenhänge der Natur und in die Arbeit von BiologInnen und GärtnerInnen.

Auseinandersetzen mit Kind-gerechten Forschungsfragen und Experimenten.

Die Möglichkeit unter Anleitung auch mal selbst ein Skalpell in die Hand zu nehmen und durch ein Mikroskop zu schauen.

Die Kinder erleben in 10 Terminen, wie unglaublich spannend die Natur ist. Unsere bunte Mischung aus Spielen, Experimenten, kreativen Angeboten, Rätseln und Exkursionen in den Garten und in die Gewächshäuser bietet jedem Kind etwas Passendes. Gerade der Wechsel der Jahreszeiten macht dieses Programm so spannend und abwechslungsreich.

Wo: in der Grünen Lernwerkstatt in den Botanischen Gärten

  • Grüne Däumlinge (Vorschulkids): Do 15:00-16:00 (erster Termin 12.01.)
  • Grüne Daumen I (1. bis 3. Klasse): Do 16:30-18:00 (erster Termin 12.01.)
  • Grüne Daumen II (4. bis 6. Klasse): Mo 16:30-18:00 (erster Termin 16.01.)
  • Die Profis (für alle, die schon seit Herbst dabei sind): Di 16:30-18:00 (erster Termin 17.01.)

Pro Gruppe nehmen 5 bis 9 Kinder teil. Der Kurs wird einmalig bis zum Ende des Quartals als Paket gebucht und bezahlt. Die Kosten liegen bei 95 Euro.

Das Team der Grünen Schule
Das Team der Grünen Schule © L. Hoff

Grüne Schule

Kontakt

Lisabeth Hoff

Tel.: 0228 / 734722

Montag 13-15 Uhr und Donnerstag 10-15 Uhr

(und jederzeit mit Nachricht auf AB oder per Mail)

gruene.schule@uni-bonn.de

Wird geladen