Home | Übersicht | Kontakt | Impressum

Botanische Gärten der Universität Bonn - Telefon: 49-(0)228-735523 - Telefax: 49-(0) 228-739058 - botgart[at]uni-bonn.de

Sammlungen

Pflanze des Monats August 2009

Die Fleischfressende Schlauchpflanze

Die Fleischfressende Schlauchpflanze
Bild: W. Barthlott

Die gelbe Schlauchpflanze (Sarracenia flava) hat ihr eigenartiges, insektenfangendes Blattwerk im Kranichbecken im Botanischen Garten am Poppelsdorfer Schloss entfaltet. Sie kommt aus den Sümpfen Nordamerikas und ist zusammen mit der verwandten, purpurfarbigen Schlauchpflanze (Sarracenia purpurea) auch bei uns vollkommen winterhart. Wie bei den Kannenpflanzen (Nepenthes) sind die Blätter zu tödlichen Gleitfallen für Insekten, ja gelegentlich sogar kleine Wirbeltiere, entwickelt.

Die Bonner Botanischen Gärten haben eine der weltweit größten Sammlungen an fleischfressenden Pflanzen. Ein Teil davon ist auch in einem kleinen Schauhaus zu sehen. Umfangreiche Forschungsprojekte beschäftigen sich mit der Evolution des Fleischfangs bei Pflanzen, die Linné als „wider die gottgewollte Ordnung der Natur“ bezeichnet hat.

Gerade jetzt im Jubiläumsjahr erinnern wir uns daran, dass es Charles Darwin war, der in einem berühmten Buch vor knapp 100 Jahren die Existenz von fleischfressenden Pflanzen zum erstenmal wissenschaftlich bewiesen hat. Von Professor W. Barthlott, dem Direktor der Botanischen Gärten und seinen Mitarbeitern gibt es ein umfangreiches Buch "Karnivoren. Biologie und Kultur Fleischfressender Pflanzen", das einen Überblick über diese faszinierende Pflanzengruppe vermittelt.

Prof. Dr. Wilhelm Barthlott


Übersichten