Home | Übersicht | Kontakt | Impressum

Botanische Gärten der Universität Bonn - Telefon: 49-(0)228-735523 - Telefax: 49-(0) 228-739058 - botgart[at]uni-bonn.de

Sammlungen

Pflanze des Monats Mai 2006

Titanenwurz

Titanenwurz
Bild: W. Barthlott

Die Titanenwurz (Amorphophallus titanum) ist eine der spektakulärsten Erscheinungen in der Pflanzenwelt und stammt aus Sumatra. Sie hat eine ganz besondere Beziehung zu den Botanischen Gärten Bonn. Aus diesem Grunde wurde der Blütenstand als Logo gewählt: Bereits 1937 und 1940 kamen hier zwei Pflanzen zur Blüte. Seit 1987 wurden weitere sechs Blüten verzeichnet, darunter eine Pflanze, die zweimal blühte. Dieses Exemplar hat, nachdem es 2000 und 2003 blühte, in den letzten Wochen drei Blütenstände entwickelt. Im Mai 2003 erreichte unsere Pflanze den damaligen Weltrekord mit 306 cm und wurde in das Guinnessbuch der Rekorde eingetragen. Das Gewicht der Knolle ist gigantisch, Anfang 2005 wog sie sagenhafte 117 kg.

Die Titanenwurz wurde am 6. August 1878 von dem florentinischen Botaniker Odoardo Beccari (1843-1920) entdeckt und gesammelt. 11 Jahre später, 1889, gelangte eine Pflanze in die Royal Botanic Gardens Kew zum erstem Mal außerhalb ihrer tropischen Heimat zur Blüte.

Neben den atemberaubenden Dimensionen der Pflanze, auch das Blatt hat wahrhaft gigantische Ausmaße, zeigt sie äußerst bemerkenswerte physiologische und morphologische Anpassungen. Der Blütenstand wächst mit atemberaubender Geschwindigkeit, wir konnten bis zu 19,5 cm in 24 Stunden messen! Weiterhin ist der gewaltige Blütenstand eine äußerst spannende Leichtbau-Konstruktion, trotzt seiner gewaltigen Höhe wiegt er nur circa 9 kg! Am Nees-Institut für Biodiversität der Pflanzen wird sich seit Jahren unter verschiedenen Aspekten mit dieser und verwandten Arten wissenschaftlich beschäftigt.

Die Titanenwurz steht im Victoriahaus im Botanischen Garten am Poppelsdorfer Schloss.


Übersichten