Home | Übersicht | Kontakt | Impressum

Botanische Gärten der Universität Bonn - Telefon: 49-(0)228-735523 - Telefax: 49-(0) 228-739058 - botgart[at]uni-bonn.de

Sammlungen

Pflanze des Monats Dezember 2005

Die Warionie

Die Warionie
Warionia saharae
Bild: W. Barthlott

Warionia saharae, ein Körbchenblütler (Asteraceae) kommt nur im Süden von Marokko vor, ist also dort endemisch. Diese Art ist ein Bestandteil der Akazien - Arganien - Wälder, auch dieser Waldtyp ist auf den Süden Marokkos beschränkt. Diese Pflanzengemeinschaft ist extrem artenreich und die einzelnen Pflanzen-Arten stammen aus ganz unterschiedlichen Regionen: viele sind mit solchen aus dem Mittelmeergebeit verwandt, es finden sich auch gerade hier Relikte aus längst vergangenen Zeiten. Warionia saharae gilt als ein paläotropisches Element, ihre nächsten Verwandten stammen aus Gebieten südlich der Sahara.

Warionia saharae ist ein mittelgroßer Strauch, der sehr auffallende gelbe Blütenstände hat. Er wächst bevorzugt in steilem, steinigem Gelände und enthält eine Fülle von äußerst intensiv duftenden Inhaltsstoffen. Der Strauch riecht so intensiv und charakteristisch, dass man ihn allein daran schon erkennen kann. Von der einheimischen Bevölkerung wird der Strauch für viele Zwecke benutzt.

Warionia saharae ist nur sehr selten in Botanischen Gärten in Kultur. Unser Exemplar wurde vor einigen Jahren in Marokko gesammelt und auf der diesjährigen Marokko-Exkursion konnte diese Art wieder beobachtet werden. Sie befindet sich im Sukkulentenhaus des Botanischen Gartens am Poppelsdorfer Schloss.


Übersichten