Home | Übersicht | Kontakt | Impressum

Botanische Gärten der Universität Bonn - Telefon: 49-(0)228-735523 - Telefax: 49-(0) 228-739058 - botgart[at]uni-bonn.de

Sammlungen

Pflanze des Monats Februar 2017

Der Rote Zistrosenwürger

Der Rote Zistrosenwürger
Der Rote Zistrosenwürger (Cytinus ruber) blüht im Botanischen Garten am Poppelsdorfer Schloss. Es handelt sich um einen versteckt lebenden Parasiten, der nur während der Blütezeit zu sehen ist.
Foto: C. Löhne

Der Rote Zistrosenwürger (Cytinus ruber) ist eine kleine Besonderheit im Pflanzenbestand der Botanischen Gärten Bonn. Es handelt sich um eine parasitische Pflanze, die Zeit ihres Lebens keine grünen Blätter, Triebe oder Wurzeln ausbildet. Sie besteht stattdessen nur aus einem kleinen System von Saugorganen (Haustorien), die sich komplett in den Wurzeln und Sprossen des Wirts befinden und direkt dessen Leitbündel anzapfen. So erhält der Zistrosenwürger alle Nährstoffe und Wasser von seiner Wirtspflanze, einer Zistrose. Nur während der Blütezeit entwickelt sich der sichtbare Teil des Roten Zistrosenwürgers, der 3 bis 10 cm groß wird und die kleinen, aber auffälligen Blütenstände mit ihren dunkelroten Hochblättern aus dem Erdreich schiebt. Diese können Sie nun im Ausstellungsgewächshaus im Botanischen Garten am Poppelsdorfer Schloss beobachten.

Wie der Name schon vermuten lässt, parasitiert der Rote Zistrosenwürger ausschließlich auf Zistrosen (Gattung Cistus spp.). Wie ein Großteil seiner Wirtspflanzen ist auch der rote Zistrosenwürger im Mittelmeerraum und den Kanarischen Inseln verbreitet.

Parasitismus hat sich in der Evolution der Blütenpflanzen mehrfach entwickelt. Neben den Zistrosenwürgern gibt es sogenannte Vollschmarotzer auch in etlichen anderen Familien, so z.B. die heimischen Vertreter der Sommerwurze (Orobanche spp.). Der tropische Parasit Rafflesia arnoldii erlangte bei Botanikern und Pflanzenliebhabern Berühmtheit, bringt sie doch die größte bekannteste „Einzelblüte“ hervor (z.T. 100 cm oder mehr im Durchmesser). Dagegen ist unser Zistrosenwürger ein Winzling!

Dr. Cornelia Löhne


Übersichten