Home | Übersicht | Kontakt | Impressum

Botanische Gärten der Universität Bonn - Telefon: 49-(0)228-735523 - Telefax: 49-(0) 228-739058 - botgart[at]uni-bonn.de

Sammlungen

Pflanze des Monats August 2012

Sumpfeibisch

Sumpfeibisch
Hibiscus grandiflorus
Foto: W. Lobin

Der Sumpf- oder Roseneibisch (Hibiscus grandiflorus) gehört zu den Malvengewächsen, Malvaceae, und ist somit ein naher Verwandter des Hibiskus. Es handelt sich dabei um eine Staude, die bis zu 3 m hoch werden kann. Auffallend an ihr sind die riesigen farbenprächtigen Blüten, die einen Durchmesser von bis zu 30 cm erreichen können. Das Farbspektrum reicht von weiß und zartrosa über rot nach violett. Wenn man die Blüten genauer betrachtet, dann sieht man eine zentrale Säule, die aus den Staubblättern gebildet wird und den Stempel umgibt. Dies ist ein Merkmal, das die ganze Unterfamilie auszeichnet.

Der Sumpfeibisch stammt ursprünglich aus dem Südosten der USA, er ist aber auch in anderen Teilen dieses Landes und in weiteren Ländern verwildert. Er bevorzugt sehr feuchte, sumpfige Standorte. Er gedeiht besonders gut in warmen Klimaten. Ältere Pflanzen lassen sich gut über Teilung des Wurzelballens vermehren.

Wir zeigen den Sumpfeibisch im Botanischen Garten am Poppelsdorfer Schloss im Lyrabecken und in der Sytematischen Anlage (System 3).

Sommer-Öffnungszeiten: Täglich (außer samstags) von 10 – 18 Uhr.
An Donnerstagen bis 20 Uhr.
Am Samstag ist der Garten geschlossen.
Schaugewächshäuser montags – freitags von 10 – 12 und von 14 – 16 Uhr.
Sonn- und Feiertage 10 – 17:30 Uhr

Dr. Wolfram Lobin


Übersichten