Home | Übersicht | Kontakt | Impressum

Botanische Gärten der Universität Bonn - Telefon: 49-(0)228-735523 - Telefax: 49-(0) 228-739058 - botgart[at]uni-bonn.de

Sammlungen

Pflanze des Monats April 2010

Zwerggras

Zwerggras
Bild: W. Barthlott

Das Zwerggras (Mibora minima) ist eine der interessantesten Erscheinungen bei unseren heimischen Gräsern: wie der deutsche Name vermuten lässt, ist es wirklich ein Zwerg und gilt als das kleinste Gras der Welt.

Das Pflänzchen wird nur 2-3 cm hoch und bildet kleine kompakte Büschel. Es blüht von Februar bis April.

Das Zwerggras ist in Deutschland sehr selten und stark gefährdet. Es ist nur in den wärmsten wintermilden Gegenden zu Hause. Das Rhein-Main-Gebiet ist das Hauptverbreitungsgebiet, hier kommt es auf sehr nährstoff- und humusarmen Sandböden, sehr gerne auf Brachäckern, vor. Durch die allgemeine viel intensivere landwirtschaftliche Nutzung und den Einsatz von Dünger ist es nur noch an wenigen Stellen zu finden. Wo es allerdings auftritt, kommt es häufig in Massen vor.

Das Zwerggras ist eine einjährige Pflanze, es keimt bereits im Spätsommer und überdauert den Winter als kleine, dichte Büschel, die dann im zeitigen Frühjahr schnell zu blühen beginnen, um wenige Wochen später den Samen auszustreuen und bereits abzusterben.

Schöne Exemplare sind in der Düne in der Biotopanlage im Botanischen Garten am Poppelsdorfer Schloss zu sehen.

Dr. Wolfgang Lobin


Übersichten