Home | Übersicht | Kontakt | Impressum

Botanische Gärten der Universität Bonn - Telefon: 49-(0)228-735523 - Telefax: 49-(0) 228-739058 - botgart[at]uni-bonn.de

Vortrag

Die faszinierende Welt der Pflanzengallen
Donnerstag, 20.10.2016, 19:00 Uhr
Hörsaal Botanik, Nussallee 4
Referent: Dr. Alexandra Kehl, Tübingen

Die Titanenwurz zog wieder viele Besucher in ihren Bann


Am Sonntag ist der Spadix des Blütenstandes abgeknickt. Um die kleinen männlichen und weiblichen Blüten zeigen zu können, haben wir das Hüllblatt aufgeschnitten. Wir haben die Blüten nicht bestäubt, sodass sich keine Früchte entwickeln werden.

Der 24. Bonner Blütenstand der Titanenwurz (Amorphophallus titanum) zog über 7.500 Besucher in ihren Bann! Am Donnerstag abend um 20 Uhr begann sich der Blütenstand zu öffnen. Der Zeitpunkt war sehr ungewöhnlich, da sich alle anderen Blütenstände spätestens um 16.45 Uhr zu öffnen begannen. Die winzig kleinen weiblichen Blüten waren aktiv, der Blütenstand verströmte seinen üblen Geruch. Wir hatten aber selber nicht mehr mit dem Öffnen an diesem Tag gerechnet. Am Freitag war der Blütenstand offen und wurde von mehr als 2.000 Besuchern bestaunt. In der Nacht von Freitag auf Samstag schütteten die kleinen männlichen Blüten ihre Pollen aus, was ebenfalls von einem starken „Duft“ begleitet war. Im Verlaufe des Samstags schloss sich der Blütenstand tagsüber wieder. Bei der schon lange geplanten Nachtöffnung bewunderten ca. 1.600 Menschen die Titanenwurz und nahmen dafür lange Wartezeiten in Kauf. Am Sonntag knickte die Spitze des Blütenstandes, der Spadix, um.

Wir freuen uns sehr über das große Interesse an dieser spektakulären Pflanze und bedanken uns bei den Besuchern für ihre Geduld.


Mediterrane Pflanzen


Es blüht an allen Ecken und Enden

Trotz des regnerischen Wetters zeigen sich die Pflanzen in den Botanischen Gärten von ihrer schönsten Seite, viele blühen derzeit.



Blühendes

Zurzeit blühen viele Pflanzen in den Botanischen Gärten. Wir erhalten von Besuchern gelegentlich schöne Fotos, so z.B. von Waldemar Braschczok aus Bonn.



BION-Netzwerk ausgezeichnet

Das Biodiversitätsnetzwerk Bonn (BION) wurde als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet. Die Verleihung fand im Rahmen des Tags der Artenvielfalt statt.

von links: Bürgermeister Reinhard Limbach; Rektor Prof. Michael Hoch; UN Dekade Botschafterin Anja Backhaus; BION-Koordinator Dr. Wolfram Freund; BION e.V. Vorstandsmitglied, Prof. Wiltrud Terlau; BION e.V. Vortstandsvorsitzender Prof. Maximilian Weigend


Bionische Forschung

Bionische Forschung von Professor Barthlott wird auf der Hannover-Messe und der Woche der Umwelt des Bundespräsidenten dargestellt.


Botanische Mittagspause

Gärtner zeigen ihre Lieblingspflanze

In diesem Jahr zeigen unsere Gärtnerinnen und Gärtner den Besuchern wieder ihre Lieblingspflanzen. Dies findet während der Mittagspause von 12:30 – 13 Uhr statt. Die Führungen richten sich vor allem an die Personen, die in den Botanischen Gärten ihre Mittagspause verbringen und vielleicht etwas über eine spannende Pflanze hören möchten.
Die nächsten Termine sind:.

  • Donnerstag, 16. Juni: J. Manner - Kleine Rheinländerin
  • Donnerstag, 7. Juli: D. Schmitz - Zitrus-Sammlung
  • Donnerstag, 11. August: M. Neumann - Araukarien
  • Donnerstag, 15. September: S. Giefer - Süntelbuche

Ausbildung Staudenbau und Ziergartenbau

Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn stellt 2016 Auszubildende ein.


Neuer Eingangsbereich für den Botanischen Garten

Architektenbüro Schommer

Der Botanische Garten der Universität Bonn am Poppelsdorfer Schloss erhält einen neuen, repräsentativen Eingangsbereich. Möglich wurde die Maßnahme durch das Engagement der Universitätsgesellschaft Bonn und einer privaten Investorengemeinschaft.


Entdeckermappe

Junge Pflanzenforscher ab 10 Jahren können für ihren Besuch in den Botanischen Gärten eine Entdeckermappe mitnehmen. Die zehn Arbeitsblätter wurden von Studierenden der Fachdidaktik Biologie erarbeitet. Die Mappe ist bei der  Gartenverwaltung erhältlich.


Öffnungszeiten

Sommerhalbjahr ( 01.04. - 31.10.)

Täglich außer samstags von 10 – 18 Uhr, donnerstags bis 20 Uhr.
Öffnungszeiten der Gewächshäuser:
Montag - Freitag 10 - 12 und 14 - 16 Uhr
Sonn- und Feiertage 10 - 17.30 Uhr
Eintritt: An Sonn- und Feiertagen Eintritt 3 Euro, ermäßigt 1 Euro

Der Nutzpflanzengarten am Katzenburgweg hat die gleichen Öffnungszeiten. Dort befinden sich keine Schaugewächshäuser.

Winterhalbjahr (01.11. - 31.03.)

Vom 1. November bis zum 31. März gelten die Winteröffnungszeiten: An Wochenenden und Feiertagen sind die Gärten geschlossen, während der Woche montags bis freitags von 10 - 16 Uhr geöffnet.

Öffnungszeiten der Gewächshäuser:
Montag - Freitag 10 - 12 und 14 - 16 Uhr

An den Weihnachtstagen und Neujahr sind die Botanischen Gärten geschlossen.